Filter schließen
Filtern nach:
Zitronenkekse, vegan Zitronenkekse-heller-und-geschnitten59afdce8b53e6
 
Zutaten
 
  • 100g Margarine
  • 100 g Rohrohrzucker fein
  • 15 g Sojamehl oder Sojaprotein (1 Ei = 10 g Sojamehl und ca. 40 g Flüssigkeit)
  • 250 g Dinkelmehl hell
  • 1/4 Beutel Weinsteinbackpulver
  • 10 - 12 Tropfen Zitrone* bio Primavera Öl
  • 1 Prise Salz
  • 35 - 40 ml Wasser oder Sojamehl
 
Zubereitung
 
  • Margarine, Zucker, Salz und das Zitronenöl in der Küchenmaschine anrühren.
  • Danach das Sojamehl (Eierersatz) evtl. mit Wasser oder Sojamilch zusammen glattrühren.
  • Dinkelmehl mit Backpulver mischen, sieben und unter die Masse heben.
  • Den fertigen Mürbeteig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen (4 - 6 mm) und mit Formen ausstechen. Oder:
  • Mürbeteig zu einer Rolle (4 - 6 cm) formen und in ca. 1 cm breite Kekse schneiden.
  • Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 175° C im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten hell backen.

 

Tipp - Bepinseln von Gebäck etc.

  • Zum besonderen aromatisieren mischen Sie in einem kleinen Gefäß ein wenig Sonnenblumenöl mit 1 - 3 Tropfen Zitronenöl und bestreichen damit direkt nach dem Backen die Kekse.

 

* aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma Team

Kochbuch Duftküche und Rosenküche von Maria M. Kettenring

 

 

 

Chocolate Chip Minz-Cookies 20150701_133416

Zutaten

 

Zubereitung

  • Ofen auf 160°c Umluft vorheizen
  • Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen, die Aromaöle untermischen, dann die Eier.
  • In einer separaten Schüssel Mehl und Natron mischen. Kurz unter die Crememasse rühren und dann die Schokotröpfchen vorsichtig unterheben.
  • Mit einem Löffel jeweils etwas Teig abstechen, zu einer Kugel rollen und diese auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech leicht flach drücken.
  • 10-15 Min. goldbraun backen und noch warm oder abgekühlt genießen!

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Judith Stallart

 

 

Cake Pops ohne Backen                    20160608_174520

Zutaten:

Für die Cake-Masse:

  • 200g geröstete Haselnüsse
  • 1/2 Tl gemahlene Vanille
  • 1-2 Tropfen Vanilleextrakt* bio Primavera
  • 1 Prise Salz
  • 60g Agavendicksaft
  • 5g reines Kakaopulver

 

Für den Überzug:

 

Zubereitung:

  • Für die Cake-Masse jeweils 100g Haselnüsse grob- und 100g fein mahlen.
  • Mit den übrigen Zutaten in einer Schüssel vermischen und zu einem Teig kneten. Sollte die Masse nicht klebrig genug sein, etwas Wasser oder Agavendicksaft zugeben.
  • Aus der Masse Kugeln formen, jeweils ein Ende der Cake-Pop-Stiele in die geschmolzene Schokolade dippen und den Stiel in eine Kugel stecken. Die fertigen Pops für 25 Minuten ins Gefrierfach legen.
  • Für den Überzug die Kakaobutter schmelzen und die übrigen Zutaten unterrühren. Sollte die Schokolade zu flüssig sein, kurz im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Die Cake-Pops aus dem Gefrierfach nehmen, kurz in die Schokolade tunken und nach Belieben in Zuckerdekor wenden.
  • Die Pops in einem Glas, oder in Styropor gesteckt, völlig trocknen lassen.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept: Judith Stallart

 

 

 

Glutenfreie Schokobrownies                  WP_20180902_0041Ad75kuVApCNy

Zutaten:

  • ein Glas weiße Bohnen, gekocht, ca. 250g
  • 1 Tl Apfelessig
  • 100g entsteinte Trockenpflaumen, weich
  • 2 Tropfen Tonkaextrakt* bio Primavera Öl
  • 2 Tropfen Kakaoextrakt* bio Primavera Öl
  • 1 Prise Meersalz
  • 50g Kokosöl, geschmolzen
  • 2-3 El Kokosmehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 50g Cacaonibs
  • 2-4 El Ahornsirup, je nach Süßgeschmack
  • optional: 1 Ei

 

Zubereitung:

  • Die Bohnen abgießen und gründlich waschen.
  • Alle Zutaten im Mixer oder der Küchenmaschine zu einer glatten Masse pürieren. Evtl. noch etwas süßen.
  • Eine kleine eckige Backform mit Backpapier auslegen, den Teig darin glatt streichen und im Ofen bei 175°C Ober-und Unterhitze auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und in kleine Würfel schneiden.
  • Am besten schmecken die Brownies durchgezogen am nächsen Tag und gut gekühlt.
  • Dazu schmecken z.B. frische Feigen oder auch Chiamarmelade wunderbar!

 

*aus kontrolliert biologischen Anbau

Rezept: Vegaroma-Team

 

 

 

 

 

Zitronenkekse, vegan   Zutaten   100g Margarine 100 g Rohrohrzucker fein 15 g Sojamehl oder Sojaprotein (1 Ei = 10 g Sojamehl und ca. 40 g... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zitronenkekse, vegan Zitronenkekse-heller-und-geschnitten59afdce8b53e6
 
Zutaten
 
  • 100g Margarine
  • 100 g Rohrohrzucker fein
  • 15 g Sojamehl oder Sojaprotein (1 Ei = 10 g Sojamehl und ca. 40 g Flüssigkeit)
  • 250 g Dinkelmehl hell
  • 1/4 Beutel Weinsteinbackpulver
  • 10 - 12 Tropfen Zitrone* bio Primavera Öl
  • 1 Prise Salz
  • 35 - 40 ml Wasser oder Sojamehl
 
Zubereitung
 
  • Margarine, Zucker, Salz und das Zitronenöl in der Küchenmaschine anrühren.
  • Danach das Sojamehl (Eierersatz) evtl. mit Wasser oder Sojamilch zusammen glattrühren.
  • Dinkelmehl mit Backpulver mischen, sieben und unter die Masse heben.
  • Den fertigen Mürbeteig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen (4 - 6 mm) und mit Formen ausstechen. Oder:
  • Mürbeteig zu einer Rolle (4 - 6 cm) formen und in ca. 1 cm breite Kekse schneiden.
  • Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 175° C im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten hell backen.

 

Tipp - Bepinseln von Gebäck etc.

  • Zum besonderen aromatisieren mischen Sie in einem kleinen Gefäß ein wenig Sonnenblumenöl mit 1 - 3 Tropfen Zitronenöl und bestreichen damit direkt nach dem Backen die Kekse.

 

* aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma Team

Kochbuch Duftküche und Rosenküche von Maria M. Kettenring

 

 

 

Chocolate Chip Minz-Cookies 20150701_133416

Zutaten

 

Zubereitung

  • Ofen auf 160°c Umluft vorheizen
  • Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen, die Aromaöle untermischen, dann die Eier.
  • In einer separaten Schüssel Mehl und Natron mischen. Kurz unter die Crememasse rühren und dann die Schokotröpfchen vorsichtig unterheben.
  • Mit einem Löffel jeweils etwas Teig abstechen, zu einer Kugel rollen und diese auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech leicht flach drücken.
  • 10-15 Min. goldbraun backen und noch warm oder abgekühlt genießen!

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Judith Stallart

 

 

Cake Pops ohne Backen                    20160608_174520

Zutaten:

Für die Cake-Masse:

  • 200g geröstete Haselnüsse
  • 1/2 Tl gemahlene Vanille
  • 1-2 Tropfen Vanilleextrakt* bio Primavera
  • 1 Prise Salz
  • 60g Agavendicksaft
  • 5g reines Kakaopulver

 

Für den Überzug:

 

Zubereitung:

  • Für die Cake-Masse jeweils 100g Haselnüsse grob- und 100g fein mahlen.
  • Mit den übrigen Zutaten in einer Schüssel vermischen und zu einem Teig kneten. Sollte die Masse nicht klebrig genug sein, etwas Wasser oder Agavendicksaft zugeben.
  • Aus der Masse Kugeln formen, jeweils ein Ende der Cake-Pop-Stiele in die geschmolzene Schokolade dippen und den Stiel in eine Kugel stecken. Die fertigen Pops für 25 Minuten ins Gefrierfach legen.
  • Für den Überzug die Kakaobutter schmelzen und die übrigen Zutaten unterrühren. Sollte die Schokolade zu flüssig sein, kurz im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Die Cake-Pops aus dem Gefrierfach nehmen, kurz in die Schokolade tunken und nach Belieben in Zuckerdekor wenden.
  • Die Pops in einem Glas, oder in Styropor gesteckt, völlig trocknen lassen.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept: Judith Stallart

 

 

 

Glutenfreie Schokobrownies                  WP_20180902_0041Ad75kuVApCNy

Zutaten:

  • ein Glas weiße Bohnen, gekocht, ca. 250g
  • 1 Tl Apfelessig
  • 100g entsteinte Trockenpflaumen, weich
  • 2 Tropfen Tonkaextrakt* bio Primavera Öl
  • 2 Tropfen Kakaoextrakt* bio Primavera Öl
  • 1 Prise Meersalz
  • 50g Kokosöl, geschmolzen
  • 2-3 El Kokosmehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 50g Cacaonibs
  • 2-4 El Ahornsirup, je nach Süßgeschmack
  • optional: 1 Ei

 

Zubereitung:

  • Die Bohnen abgießen und gründlich waschen.
  • Alle Zutaten im Mixer oder der Küchenmaschine zu einer glatten Masse pürieren. Evtl. noch etwas süßen.
  • Eine kleine eckige Backform mit Backpapier auslegen, den Teig darin glatt streichen und im Ofen bei 175°C Ober-und Unterhitze auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und in kleine Würfel schneiden.
  • Am besten schmecken die Brownies durchgezogen am nächsen Tag und gut gekühlt.
  • Dazu schmecken z.B. frische Feigen oder auch Chiamarmelade wunderbar!

 

*aus kontrolliert biologischen Anbau

Rezept: Vegaroma-Team