Deutsch
Filter schließen
Filtern nach:
Frühstücksmuffins  
                         
Zutaten für 12 Stück:
 
 

Zubereitung:

  • Die Getreidesorten mahlen und in eine Schüssel geben, mit allen übrigen trockenen Zutaten mischen.
  • Das Kokosöl vorsichtig schmelzen und mit den ätherischen Ölen und den Eiern kräftig verschlagen. Die Möhrenraspeln und das Apfelmark unterrühren.
  • Die Walnüsse grob hacken und nach Wunsch in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  • Die Trockenpflaumen in kleine Stücke schneiden.
  • Die feuchten- zu den trockenen Zutaten geben und gründlich verrühren. Zum Schluss Pflaumen und Nüsse unterheben.
  • Den Teig auf Muffinförmchen verteilen und bei Umluft 170°c 20-30 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.
  • Die Muffins schmecken leicht abgekühlt und mit etwas Butter- oder Kokosöl bestrichen am besten. Sie lassen sich aber auch einige Tage lagern und sehr gut einfrieren.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 

 
 
 
 
Möhren-Cookies        
                                
Zutaten für etwa 10 Stück:
 

 

Zubereitung:

  • Werden Leinsameneier verwendet, diese zuerst zubereiten: Dazu 2 El Leinsamen schroten und mit 6 El Wasser vermischen. 10 Minuten quellen lassen, dabei ab und zu umrühren.
  • Das Kokosöl vorsichtig schmelzen und mit den ätherischen Ölen, den Eiern oder Leinsameneiern und den Möhrenraspeln verquirlen (hier genügt der Schneebesen).
  • In einer weiteren Schüssel alle trockenen Zutaten vermischen.
  • Die feuchten- zu den trockenen Zutaten geben und mit einer Gabel so lange verrühren, bis ein leicht feuchter Teig entsteht. Dabei nach und nach z.B. Haferdrink oder einen anderen Pflanzendrink zugeben, bis die Konsistenz stimmt. Der Teig darf nicht zu trocken sein, da das Kokosmehl viel Flüssigkeit zieht.
  • Den Ofen auf Umluft 160°c einstellen, den Teig mit den Händen zu etwa 10 großen Cookies formen, dabei die Beeren gut in den Teig drücken, damit sie nicht verbrennen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 25-30 Minuten gold-braun backen.
  • Die Cookies schmecken warm und kalt und können sowohl einige Tage gelagert-, als auch sehr gut eingefroren werden.
  • Dank der guten Inhaltsstoffe passen sie zum Frühstück, Nachtisch, Snack...

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 
 
 
Baked Oatmeal           
                              
Zutaten für 6 Portionen:
 
  • 120g feine HaferflockenWP_20190310_006-360x640
  • 1 gestr. TL Zimt
  • 1 Pr. Salz
  • 2 Hände voll Rosinen
  • 1 Hand voll Kokosraspeln
  • 1 gestr. Tl Backpulver
  • 3 Eier oder Chia-Eier
  • 200g Möhre, grob geraspelt
  • 100ml Haferdrink
  • 2 Tropfen Orange* bio Vegaroma Öl
  • 1 Tropfen Pfeffer grün* bio Vegaroma Öl
  • evtl. Süße nach Geschmack
 

Zubereitung:

  • Zunächst, falls gewünscht, die Chia-Eier zubereiten. Dazu 3 El Chiasamen mit 9 El Wasser vermischen und 15 Min. quellen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit die Masse nicht verklumpt.
  • Die Eier oder Chia-Eier mit den Ölen in einer Schüssel verschlagen und Haferdrink und Möhrenraspeln unterrühren.
  • Alle trockenen Zutaten in einer zweiten Schüssel mischen und die feuchten Zutaten gründlich mit dem Schneebesen untermengen.
  • Eine kleine eckige Auflauf- oder Backform mit Backpapier auslegen, die Masse einfüllen und glatt streichen. Mit einem Bogen Pergamentpapier abdecken, damit beim Backen die Rosinen nicht schwarz werden.
  • Im heißen Ofen bei 175°c Ober und Unterhitze 35 Minuten backen.
  • In Stücke schneiden und warm oder abgekühlt genießen.
  • Das Oatmeal lässt sich auch wunderbar einfrieren.
  • Es schmeckt pur schon köstlich, aber auch kombiniert mit Kokosjoghurt, versch. Früchten, Nüssen...

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 
 
 
 
 
Zitronenkekse, vegan Zitronenkekse-heller-und-geschnitten59afdce8b53e6
 
Zutaten:
 
  • 100g Margarine
  • 100 g Rohrohrzucker fein
  • 15 g Sojamehl oder Sojaprotein (1 Ei = 10 g Sojamehl und ca. 40 g Flüssigkeit)
  • 250 g Dinkelmehl hell
  • 1/4 Beutel Weinsteinbackpulver
  • 10 - 12 Tropfen Zitrone* bio Vegaroma Öl
  • 1 Prise Salz
  • 35 - 40 ml Wasser oder Sojamehl
 
Zubereitung
 
  • Margarine, Zucker, Salz und das Zitronenöl in der Küchenmaschine anrühren.
  • Danach das Sojamehl (Eierersatz) evtl. mit Wasser oder Sojamilch zusammen glattrühren.
  • Dinkelmehl mit Backpulver mischen, sieben und unter die Masse heben.
  • Den fertigen Mürbeteig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen (4 - 6 mm) und mit Formen ausstechen. Oder:
  • Mürbeteig zu einer Rolle (4 - 6 cm) formen und in ca. 1 cm breite Kekse schneiden.
  • Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 175° C im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten hell backen.

 

Tipp - Bepinseln von Gebäck etc.

  • Zum besonderen aromatisieren mischen Sie in einem kleinen Gefäß ein wenig Sonnenblumenöl mit 1 - 3 Tropfen Zitronenöl und bestreichen damit direkt nach dem Backen die Kekse.

 

* aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept: Vegaroma-Team

Kochbuch Duftküche und Rosenküche von Maria M. Kettenring

 

 

 

Chocolate Chip Minz-Cookies 20150701_133416

Zutaten

 

Zubereitung

  • Ofen auf 160°c Umluft vorheizen
  • Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen, die Aromaöle untermischen, dann die Eier.
  • In einer separaten Schüssel Mehl und Natron mischen. Kurz unter die Crememasse rühren und dann die Schokotröpfchen vorsichtig unterheben.
  • Mit einem Löffel jeweils etwas Teig abstechen, zu einer Kugel rollen und diese auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech leicht flach drücken.
  • 10-15 Min. goldbraun backen und noch warm oder abgekühlt genießen!

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Judith Stallart

 

 

Cake Pops ohne Backen                    20160608_174520

Zutaten:

Für die Cake-Masse:

 

Für den Überzug:

 

Zubereitung:

  • Für die Cake-Masse jeweils 100g Haselnüsse grob- und 100g fein mahlen.
  • Mit den übrigen Zutaten in einer Schüssel vermischen und zu einem Teig kneten. Sollte die Masse nicht klebrig genug sein, etwas Wasser oder Agavendicksaft zugeben.
  • Aus der Masse Kugeln formen, jeweils ein Ende der Cake-Pop-Stiele in die geschmolzene Schokolade dippen und den Stiel in eine Kugel stecken. Die fertigen Pops für 25 Minuten ins Gefrierfach legen.
  • Für den Überzug die Kakaobutter schmelzen und die übrigen Zutaten unterrühren. Sollte die Schokolade zu flüssig sein, kurz im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Die Cake-Pops aus dem Gefrierfach nehmen, kurz in die Schokolade tunken und nach Belieben in Zuckerdekor wenden.
  • Die Pops in einem Glas, oder in Styropor gesteckt, völlig trocknen lassen.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Judith Stallart

 

 

 

Glutenfreie Schokobrownies                  WP_20180902_0041Ad75kuVApCNy

Zutaten:

 

Zubereitung:

  • Die Bohnen abgießen und gründlich waschen.
  • Alle Zutaten im Mixer oder der Küchenmaschine zu einer glatten Masse pürieren. Evtl. noch etwas süßen.
  • Eine kleine eckige Backform mit Backpapier auslegen, den Teig darin glatt streichen und im Ofen bei 175°C Ober-und Unterhitze auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und in kleine Würfel schneiden.
  • Am besten schmecken die Brownies durchgezogen am nächsen Tag und gut gekühlt.
  • Dazu schmecken z.B. frische Feigen oder auch Chiamarmelade wunderbar!

 

*aus kontrolliert biologischen Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 

 

 Zimtschnecken mit Würzzucker                     Fotolia_73768742_XS_copyright

Zutaten:

Teig:

 

Füllung:

 

Zubereitung:

  • 250ml Pflanzenmilch mit dem Würzzucker handwarm erwärmen, die Hefe hineinbröseln, darin auflösen und 15 Minuten gehen lassen.
  • Alle Zutaten kräftig miteinander verkneten, evtl. noch mehr Pflanzenmilch hinzugeben.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen.
  • Auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.
  • Mit dem geschmolzenen Kokosöl für die Füllung bestreichen und mit dem Würzzucker bestreuen.
  • Von der breiten Seite her eng aufrollen, in etwa 4cm breite Scheiben schneiden.
  • Eine Springform mit Kokosöl ausfetten oder mit Backpapier auslegen. Die Röllchen mit der Schnittfläche nach oben dicht an dicht hineinlegen. Alternativ können sie auch mit Abstand auf einem Backblech verteilt werden. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Im Ofen bei Umluft 160°c 20-30 Minuten hellbraun backen, etwas abkühlen lassen und frisch genießen.
  • Die Schnecken können auch eingefroren werden.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 

 

 

Weckmänner und -frauen       

WP_20181205_016

Zutaten für sechs Stück:

  • 2 Eier, vegan: weglassen und evtl. die Flüssigkeitsmenge erhöhen
  • 35g Frischhefe

 

Zubereitung:

  • Das Mehl mit dem Salz in einer großen Schüssel vermischen, in die Mitte eine Kuhle drücken, die Hefe hineinbröseln und mit dem Haferdrink auflösen. Leicht mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort ohne Zugluft 15 Min. gehen lassen.
  • Das Kokosöl mit dem Birkenzucker zusammen schmelzen und leicht abkühlen lassen. Die Eier  und das Limettenöl unterrühren und mit dem Vorteig zu einem glatten Teig verkneten. Wiederum abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten, in sechs Portionen teilen und diese nach belieben formen und verzieren, bspw. mit Rosinen und Cashewkernen. Auf zwei Bleche verteilen, abdecken und 15 Minuten gehen lassen.
  • Die Weckleutchen im vorgeheitzen Ofen bei Umluft 175°c ca. 15 Minuten leicht golden backen.
  • Am besten schmecken sie noch lauwarm mit etwas Butter, sie halten sich aber auch gut einen Tag frisch und können auch prima eingefroren werden.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 

 

Schlagsahne Lavendel fein*

Zutaten:

 

Zubereitung:

  • Die Sahne mit den Ölen und evtl. mit dem Honig gut verrühren und steif schlagen.
  • Zu Kuchen servieren oder als Tortenfüllung verwenden.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept: Vegaroma-Team

 

 

 

Frühstücksmuffins                            ... mehr erfahren »
Fenster schließen
Frühstücksmuffins  
                         
Zutaten für 12 Stück:
 
 

Zubereitung:

  • Die Getreidesorten mahlen und in eine Schüssel geben, mit allen übrigen trockenen Zutaten mischen.
  • Das Kokosöl vorsichtig schmelzen und mit den ätherischen Ölen und den Eiern kräftig verschlagen. Die Möhrenraspeln und das Apfelmark unterrühren.
  • Die Walnüsse grob hacken und nach Wunsch in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  • Die Trockenpflaumen in kleine Stücke schneiden.
  • Die feuchten- zu den trockenen Zutaten geben und gründlich verrühren. Zum Schluss Pflaumen und Nüsse unterheben.
  • Den Teig auf Muffinförmchen verteilen und bei Umluft 170°c 20-30 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.
  • Die Muffins schmecken leicht abgekühlt und mit etwas Butter- oder Kokosöl bestrichen am besten. Sie lassen sich aber auch einige Tage lagern und sehr gut einfrieren.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 

 
 
 
 
Möhren-Cookies        
                                
Zutaten für etwa 10 Stück:
 

 

Zubereitung:

  • Werden Leinsameneier verwendet, diese zuerst zubereiten: Dazu 2 El Leinsamen schroten und mit 6 El Wasser vermischen. 10 Minuten quellen lassen, dabei ab und zu umrühren.
  • Das Kokosöl vorsichtig schmelzen und mit den ätherischen Ölen, den Eiern oder Leinsameneiern und den Möhrenraspeln verquirlen (hier genügt der Schneebesen).
  • In einer weiteren Schüssel alle trockenen Zutaten vermischen.
  • Die feuchten- zu den trockenen Zutaten geben und mit einer Gabel so lange verrühren, bis ein leicht feuchter Teig entsteht. Dabei nach und nach z.B. Haferdrink oder einen anderen Pflanzendrink zugeben, bis die Konsistenz stimmt. Der Teig darf nicht zu trocken sein, da das Kokosmehl viel Flüssigkeit zieht.
  • Den Ofen auf Umluft 160°c einstellen, den Teig mit den Händen zu etwa 10 großen Cookies formen, dabei die Beeren gut in den Teig drücken, damit sie nicht verbrennen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 25-30 Minuten gold-braun backen.
  • Die Cookies schmecken warm und kalt und können sowohl einige Tage gelagert-, als auch sehr gut eingefroren werden.
  • Dank der guten Inhaltsstoffe passen sie zum Frühstück, Nachtisch, Snack...

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 
 
 
Baked Oatmeal           
                              
Zutaten für 6 Portionen:
 
  • 120g feine HaferflockenWP_20190310_006-360x640
  • 1 gestr. TL Zimt
  • 1 Pr. Salz
  • 2 Hände voll Rosinen
  • 1 Hand voll Kokosraspeln
  • 1 gestr. Tl Backpulver
  • 3 Eier oder Chia-Eier
  • 200g Möhre, grob geraspelt
  • 100ml Haferdrink
  • 2 Tropfen Orange* bio Vegaroma Öl
  • 1 Tropfen Pfeffer grün* bio Vegaroma Öl
  • evtl. Süße nach Geschmack
 

Zubereitung:

  • Zunächst, falls gewünscht, die Chia-Eier zubereiten. Dazu 3 El Chiasamen mit 9 El Wasser vermischen und 15 Min. quellen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit die Masse nicht verklumpt.
  • Die Eier oder Chia-Eier mit den Ölen in einer Schüssel verschlagen und Haferdrink und Möhrenraspeln unterrühren.
  • Alle trockenen Zutaten in einer zweiten Schüssel mischen und die feuchten Zutaten gründlich mit dem Schneebesen untermengen.
  • Eine kleine eckige Auflauf- oder Backform mit Backpapier auslegen, die Masse einfüllen und glatt streichen. Mit einem Bogen Pergamentpapier abdecken, damit beim Backen die Rosinen nicht schwarz werden.
  • Im heißen Ofen bei 175°c Ober und Unterhitze 35 Minuten backen.
  • In Stücke schneiden und warm oder abgekühlt genießen.
  • Das Oatmeal lässt sich auch wunderbar einfrieren.
  • Es schmeckt pur schon köstlich, aber auch kombiniert mit Kokosjoghurt, versch. Früchten, Nüssen...

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 
 
 
 
 
Zitronenkekse, vegan Zitronenkekse-heller-und-geschnitten59afdce8b53e6
 
Zutaten:
 
  • 100g Margarine
  • 100 g Rohrohrzucker fein
  • 15 g Sojamehl oder Sojaprotein (1 Ei = 10 g Sojamehl und ca. 40 g Flüssigkeit)
  • 250 g Dinkelmehl hell
  • 1/4 Beutel Weinsteinbackpulver
  • 10 - 12 Tropfen Zitrone* bio Vegaroma Öl
  • 1 Prise Salz
  • 35 - 40 ml Wasser oder Sojamehl
 
Zubereitung
 
  • Margarine, Zucker, Salz und das Zitronenöl in der Küchenmaschine anrühren.
  • Danach das Sojamehl (Eierersatz) evtl. mit Wasser oder Sojamilch zusammen glattrühren.
  • Dinkelmehl mit Backpulver mischen, sieben und unter die Masse heben.
  • Den fertigen Mürbeteig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen (4 - 6 mm) und mit Formen ausstechen. Oder:
  • Mürbeteig zu einer Rolle (4 - 6 cm) formen und in ca. 1 cm breite Kekse schneiden.
  • Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 175° C im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten hell backen.

 

Tipp - Bepinseln von Gebäck etc.

  • Zum besonderen aromatisieren mischen Sie in einem kleinen Gefäß ein wenig Sonnenblumenöl mit 1 - 3 Tropfen Zitronenöl und bestreichen damit direkt nach dem Backen die Kekse.

 

* aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept: Vegaroma-Team

Kochbuch Duftküche und Rosenküche von Maria M. Kettenring

 

 

 

Chocolate Chip Minz-Cookies 20150701_133416

Zutaten

 

Zubereitung

  • Ofen auf 160°c Umluft vorheizen
  • Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen, die Aromaöle untermischen, dann die Eier.
  • In einer separaten Schüssel Mehl und Natron mischen. Kurz unter die Crememasse rühren und dann die Schokotröpfchen vorsichtig unterheben.
  • Mit einem Löffel jeweils etwas Teig abstechen, zu einer Kugel rollen und diese auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech leicht flach drücken.
  • 10-15 Min. goldbraun backen und noch warm oder abgekühlt genießen!

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Judith Stallart

 

 

Cake Pops ohne Backen                    20160608_174520

Zutaten:

Für die Cake-Masse:

 

Für den Überzug:

 

Zubereitung:

  • Für die Cake-Masse jeweils 100g Haselnüsse grob- und 100g fein mahlen.
  • Mit den übrigen Zutaten in einer Schüssel vermischen und zu einem Teig kneten. Sollte die Masse nicht klebrig genug sein, etwas Wasser oder Agavendicksaft zugeben.
  • Aus der Masse Kugeln formen, jeweils ein Ende der Cake-Pop-Stiele in die geschmolzene Schokolade dippen und den Stiel in eine Kugel stecken. Die fertigen Pops für 25 Minuten ins Gefrierfach legen.
  • Für den Überzug die Kakaobutter schmelzen und die übrigen Zutaten unterrühren. Sollte die Schokolade zu flüssig sein, kurz im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Die Cake-Pops aus dem Gefrierfach nehmen, kurz in die Schokolade tunken und nach Belieben in Zuckerdekor wenden.
  • Die Pops in einem Glas, oder in Styropor gesteckt, völlig trocknen lassen.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Judith Stallart

 

 

 

Glutenfreie Schokobrownies                  WP_20180902_0041Ad75kuVApCNy

Zutaten:

 

Zubereitung:

  • Die Bohnen abgießen und gründlich waschen.
  • Alle Zutaten im Mixer oder der Küchenmaschine zu einer glatten Masse pürieren. Evtl. noch etwas süßen.
  • Eine kleine eckige Backform mit Backpapier auslegen, den Teig darin glatt streichen und im Ofen bei 175°C Ober-und Unterhitze auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und in kleine Würfel schneiden.
  • Am besten schmecken die Brownies durchgezogen am nächsen Tag und gut gekühlt.
  • Dazu schmecken z.B. frische Feigen oder auch Chiamarmelade wunderbar!

 

*aus kontrolliert biologischen Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 

 

 Zimtschnecken mit Würzzucker                     Fotolia_73768742_XS_copyright

Zutaten:

Teig:

 

Füllung:

 

Zubereitung:

  • 250ml Pflanzenmilch mit dem Würzzucker handwarm erwärmen, die Hefe hineinbröseln, darin auflösen und 15 Minuten gehen lassen.
  • Alle Zutaten kräftig miteinander verkneten, evtl. noch mehr Pflanzenmilch hinzugeben.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen.
  • Auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.
  • Mit dem geschmolzenen Kokosöl für die Füllung bestreichen und mit dem Würzzucker bestreuen.
  • Von der breiten Seite her eng aufrollen, in etwa 4cm breite Scheiben schneiden.
  • Eine Springform mit Kokosöl ausfetten oder mit Backpapier auslegen. Die Röllchen mit der Schnittfläche nach oben dicht an dicht hineinlegen. Alternativ können sie auch mit Abstand auf einem Backblech verteilt werden. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Im Ofen bei Umluft 160°c 20-30 Minuten hellbraun backen, etwas abkühlen lassen und frisch genießen.
  • Die Schnecken können auch eingefroren werden.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 

 

 

Weckmänner und -frauen       

WP_20181205_016

Zutaten für sechs Stück:

  • 2 Eier, vegan: weglassen und evtl. die Flüssigkeitsmenge erhöhen
  • 35g Frischhefe

 

Zubereitung:

  • Das Mehl mit dem Salz in einer großen Schüssel vermischen, in die Mitte eine Kuhle drücken, die Hefe hineinbröseln und mit dem Haferdrink auflösen. Leicht mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort ohne Zugluft 15 Min. gehen lassen.
  • Das Kokosöl mit dem Birkenzucker zusammen schmelzen und leicht abkühlen lassen. Die Eier  und das Limettenöl unterrühren und mit dem Vorteig zu einem glatten Teig verkneten. Wiederum abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten, in sechs Portionen teilen und diese nach belieben formen und verzieren, bspw. mit Rosinen und Cashewkernen. Auf zwei Bleche verteilen, abdecken und 15 Minuten gehen lassen.
  • Die Weckleutchen im vorgeheitzen Ofen bei Umluft 175°c ca. 15 Minuten leicht golden backen.
  • Am besten schmecken sie noch lauwarm mit etwas Butter, sie halten sich aber auch gut einen Tag frisch und können auch prima eingefroren werden.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept Vegaroma und Laetitia Kuhlmann

 

 

Schlagsahne Lavendel fein*

Zutaten:

 

Zubereitung:

  • Die Sahne mit den Ölen und evtl. mit dem Honig gut verrühren und steif schlagen.
  • Zu Kuchen servieren oder als Tortenfüllung verwenden.

 

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rezept: Vegaroma-Team